Ruckzuck Müsliriegel

Diese Riegel schmecken einfach himmlisch und sind im Nu zubereitet. Ich habe sie am selben Abend sogar Freunden zum Dessert gereicht und sagen wir mal so; ich brauchte Nachschub.

 

 

Info: Vegan (falls Agavensüsse verwenden wird) / glutenfrei (falls glutenfreie Haferflocken verwendet werden)

 

Zutaten (reicht für 10 Riegel):

  • 70 g Haferflocken
  • 5 EL Sonnenblumenöl (geschmacksneutral; Kokosnussöl geht auch)
  • 5 EL Honig (oder Agavensüsse)
  • 70 g Getrocknete Feigen, in Würfel geschnitten
  • 70 g Kürbiskerne, gehackt

Alle Zutaten in einer Pfanne warm werden lassen und 5 Minuten lang bei mittlerer Hitze rösten.

Die Masse mit einem Spaten in eine Brownieform (20×20 cm) oder in eine mit Backpapier ausgelegten Backform geben und andrücken, so dass die Masse etwa 1,5 cm dick ist.

Die Form für eine Stunde in den Tiefkühler geben, danach in 10 gleiche Teile schneiden.

Die Kraftriegel halten sich luftdicht verpackt für eine Woche im Kühlschrank oder einen Monat im Tiefkühler.

Hinterlasse einen Kommentar