Schokoladenmousse aus Aquafabaschnee (vegan)

ACHTUNG: Deftig! Dieses Schokoladenmousse hat eine tolle luftige Konsistenz aber sättigt alle Mal; wie so ein Mousse au Chocolat eben sein muss! Schokoladenmäuler kommen hier total auf ihre Kosten und alle, die nicht zu lange in der Küche werkeln möchten, sowieso. Das wunderbare an diesem Rezept ist, dass nur drei Grundzutaten benötigt werden und die ganze Geschichte in nur 20 Minuten erledigt ist. Ein weiterer Pluspunkt ist der Anti Food Waste Gedanke: Während das Kichererbsenwasser aus der Dose immer ausgeschüttet wird, wird es für dieses Rezept aufgefangen und weiter ver- und damit aufgewertet. Das Kichererbsenwasser – auch Aquafaba genannt – ersetzt nämlich den herkömmlichen Eischnee. Somit ist dieser sündhaft leckere Dessert sogar vegan. Ökologisch schlemmen hat selten so gut geschmeckt!

Info: vegan, glutenfrei

Veganes Schokoladenmousse

Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 1 – 2 Stunden

Reicht für 6 Gläschen herrlicher Schokoladenmousse

Zutaten:

  • 2 Dosen Kichererbsenwasser
  • 240 g dunkle Schokolade in Stücken (vegan)
  • 3 EL Agavensüsse
  • eine Prise Salz
  • 2 Päckchen Schlagrahmfestiger (bzw. Sahnesteif)

  1. Kicherebsen abtropfen, die Flüssigkeit (Aquafaba) dabei auffangen. (Kichererbsen zugedeckt kühl stellen zur Weiterverwendung).
  2. Aquafaba und den Schlagrahmfestiger in ein hohes Gefäss geben und so lange mit einem Mixer aufschlagen, bis eine weisse, schneeähnliche Konsistenz entsteht.
  3. Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen, Agavensirup und Salz daruntermischen. 
  4. Die Schokolade kurz etwas auskühlen und in einer Schüssel etwas Schokolade und etwas Aquafaba-Schnee sorgfältig mit einem Holzlöffel vermischen. Immer wieder ein wenig Schokolade und Aquafaba-Schnee dazugeben, bis es eine cremige und homogene Schokoladenmischung gibt.
  5. Die Schokoladenmousse vorsichtig in Gläschen geben (ich verwende dazu einen Suppenlöffel, damit der Rand sauber bleibt) und für einige Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  6. Mit gehackten Nüssen und gehackter Schokolade servieren

Hinterlasse einen Kommentar